Weltladen im Viertel

Neuigkeiten und Termine

Weltgebetstag 2024 Palästina

Am 01. März findet weltweit der Weltgebetstag der Frauen statt. Jedes Jahr beschäftigt er sich mit der Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes. In diesem Jahr steht das Land Palästina im Vordergrund. Frei nach seinem internationalen Motto „informiert beten, betend handeln“ –„informed prayer,  prayerful action“ – macht er neugierig auf Leben und Glauben in anderen Ländern und Kulturen.

Seit Monaten erreichen uns fürchterliche Nachrichten und Bilder aus Israel und Palästina und das Leid ist kaum in Worte zu fassen. Wir hoffen auf ein baldiges Ende des Konflikts für die lokale Bevölkerung, die in Frieden leben möchte. Wir verurteilen jegliche Opfer von Terror und Gewalt auf beiden Seiten.
Mit dem Weltgebetstag und zusammen mit El Puente möchten wir daher Geschichten der Handelspartner erzählen und nähern uns Palästina durch deren Perspektive: inspirierende Frauen und auch Männer, die den Fairen Handel voranbringen, traditionelle Handwerkstechniken bewahren und sich mit Leidenschaft für soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Chancen einsetzen. 

Vom 01. bis zum 22. März haben wir ein passendes Sortiment rund um das Thema Palästina zusammengestellt, was ihr bei uns in den Läden neben vielen Infos zu den Produzent*innen finden könnt. Die beiden palästinensischen Handelspartnern - Holy Land Handicraft Cooperative Society (HLHCS) und Bethlehem Fair Trade Artisans (BFTA) stellen z.B. in sorgfältiger Handarbeit hochwertige Produkte aus Olivenholz her. Ergänzt wird das diesjährige Sortiment zum Weltgebetstag Palästina durch Produkte aus der Region – dem Libanon. Von der Organisation Fair Trade Lebanon beziehen wir köstliche Lebensmittel, die für die Küche über die Grenzen hinaus in der Region typisch sind. 

Die Vortragsveranstaltung mit der Menschenrechtsbeobachterin Christiane Berg am 21. März, die über das "Leben in der Westbank" berichten wird, wird unseren März Schwerpunkt "Palästina" abrunden. 

 

Unser Tätigkeitsbericht 2022

Transparenz ist ein wichtiges Prinzip in der Welt des Fairen Handels. Es gehört daher zu unserem Anspruch an unsere eigene Arbeit, diese für die Öffentlichkeit transparent und leicht zugänglich zu reflektieren. Deshalb verfassen wir jährlich einen Tätigkeitsbericht, den wir euch hier gerne vorstellen möchten. Schaut mal rein, was wir mit unserem überwiegend ehrenamtlich wirkendem Team 2022 alles auf die Beine gestellt haben. Wir finden - trotz Pandemie - noch ganz schön viel.  Tätigkeitsbericht 2022.

Vortrag: Das Leben in der Westbank - Alltag unter Besatzung

Vor einem halben Jahr war die Menschenrechtsbeobachterin Christiane Berg zu Gast bei uns im Weltladen und hat eindrücklich über das Leben der Menschen in der Westbank referiert. Jetzt, ein halbes Jahr später hat sich die Situation mit dem 07. Oktober und dem Angriff der Hamas auf Israel grundlegend verändert. Wir haben Christiane Berg nun ein zweites Mal eingeladen, um uns aus ihrer Sicht erneut einen Einblick zu geben. Die Vortragsveranstaltung findet am 21. März um 19.30 Uhr im Weltladen an der Hammer Str. statt. 

Christiane Berg war im Rahmen des EAPPI-Programmes des Ökumenischen Rates der Kirchen in der Westbank eingesetzt (November 2022 bis Februar 2023). Dort teilte sie den Alltag der Menschen - begleitete sie bei der Arbeit auf ihren Feldern, besuchte ihre Schulen und wurde Zeuge von Übergriffen seitens ideologischer Siedler und der israelischen Armee. Zusammen mit drei weiteren Freiwilligen wohnte sie in Yatta, einer abgelegenen Stadt in der Westbank.

ONE BILLION RISING 2024 - Liebe! Lebe! Tanze!

Rise for freedom - Be the new world! ist das diesjährige Motto der weltweiten Bewegung ONE BILLION RISING.
Am 14. Februar laden die Organisator*innen wieder zur Tanzdemonstration in die Stubengasse ein. Ab 16.30 Uhr startet das Vorprogramm, ab 17.30 Uhr darf auf dem Umzug durch die Stadt getanzt werden. 

Und wofür?
Eine Milliarde erhebt sich und steht für jede 3. Frau, die in ihrem Leben Gewalt erlebt. ONE BILLION RISING möchte diese Gewalt öffentlich machen und beenden. 
Wir setzen ein Zeichen und stehen auf für ein selbstbestimmtes Leben von Frauen. Wir tanzen, bis die Erde bebt - kraftvoll & mit viel Freude. Für eine Welt der Gleichheit, Würde und Freiheit! Sei Teil der Veränderung und mach mit.
Liebe! Lebe! Tanze!

Wer vorab schon Lust hat Tanz und Lied kennenzulernen ist herzlich zu den Tanz-warm-ups eingeladen. Termine und weitere Infos dazu findet ihr unter https://www.onebillionrisingmuenster.de/

Wir, der Weltladen Münster, sind einer der vielen Unterstützer*innen und Organisator*innen der Aktion. Wir freuen uns mit euch durch Münster zu tanzen!

It`s Veganuary: Gebackener Spitzkohl mit Erdnuss-Tahini-Dip

Probier es mal vegan! Jedes Jahr im Januar ruft die Organisation Veganuary mit ihrer gleichnamigen Kampagne dazu auf, sich im ersten Monat des neuen Jahres mehr mit Veganismus zu beschäftigen und eine vegane Ernährung auszuprobieren.

Ihre Vision: Sie wollen eine Welt ohne industrielle Tierhaltung und Schlachthöfe. Eine Welt, in der die Nahrungsmittelproduktion keine Wälder zerstört, Flüsse und Ozeane verschmutzt, in der sie weder den Klimawandel verschärft noch zum Aussterben von Wildtierpopulationen beiträgt. 

Da sind wir doch dabei! Du auch? Dann lass dich gerne inspirieren von unserem neuen Rezept aus der #fairen4telküche:

ZUTATEN für zwei Personen
Für den Spitzkohl
1 kleinen Spitzkohl, 1 TL Curry*, 4 EL Olivenöl*, 1/2 TL Paprikapulver*, 1 TL Zaatar*, Abrieb einer 1/4 Zitrone, Spritzer Agavandicksaft*, Salz* und Pfeffer*,1 Orange*

Für den Dip
1 EL Erdnussmus*, 1 EL Tahini*, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Sojasoße*, Spritzer Agavendicksaft*, 2 EL veganen Joghurt (Hafer/Soja), Salz* und Pfeffer*

ZUBEREITUNG

1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
2. Spitzkohl längs vierteln, in eine Auflaufform legen und Wasser hinzufügen, bis Boden leicht bedeckt ist. 
3. Für die Marinade die restlichen Zutaten miteinander vermischen, den Spitzkohl damit einpinseln und für 20 min im Backofen garen, bis der Spitzkohl eine leichte Bräune hat. 
4. In der Zwischenzeit die Zutaten für den Dip vermengen. 
5. Und weil wir Orangen aus Süditalien lieben, haben wir noch ein paar Stückchen zum fertigen Spitzkohl dazu gegeben. Schmeckt winterlich erfrischend. Guten Appetit!

Das Angebot im Fairen Handel an veganen Köstlichkeiten ist vielfältig und reicht von veganer Schokolade über weitere Süßigkeiten, Gewürze, Getränke, Soßen bis hin zu Snacks und Grundnahrungsmitteln wie Reis, Hülsenfrüchte oder Quinoa. Aber schaut euch selbst in unseren Läden um. 

Mehr Infos zu den Hintergründen einer veganen Ernährung, was ihr beachten müsst und welche Vor- und Nachteile sie hat, findet ihr u.a. bei PETA oder der DGE, der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.


Alle Artikel, die an dieser Stelle in der Vergangenheit veröffentlicht wurden, finden Sie in unserem Archiv:

Archiv Neuigkeiten

Social Media

  • Instagram-Logo, das unser Instagram-Konto bewirbt
  • Facebook-Logo, das unsere Facebook-Seite bewirbt

Weltladen im Südviertel

Hammer Straße 53
48153 Münster
Tel.: 0251-45002

Ihr Weg zum Weltladen im Südviertel

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag 11-19 Uhr
Samstag 10-18 Uhr

Weltladen im 4tel

Warendorfer Straße 41
48145 Münster
Tel.: 0251-13676655

Ihr Weg zum Weltladen im 4tel

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag 11-19 Uhr
Samstag 11-15 Uhr